CIFTIS-L?nderausstellung zeigt jüngste Errungenschaften verschiedener L?nder

2021-09-18 09:00:00

Werfen Sie sich einen Umhang über, schnappen Sie sich einen Schild und treten Sie vor die gro?e Leinwand, auf der ein Tourismusfilm gezeigt wird und Sie werden sich wie in einer Szene der US-Fernsehserie ?Game of Thrones“ fühlen. Sie k?nnen auch eine einzigartige Volkslieder- und Tanzshows genie?en oder den Animationsfilm ?Wolfwalker“ in einem Schloss bewundern.

All dies und vieles mehr sind die einzigartigen Erlebnisse im Ausstellungsbereich von Irland im Rahmen der L?nderausstellung der Internationalen Messe für Dienstleistungshandel Chinas (CIFTIS) 2021 in Beijing, die vom 3. September bis zum 7. September stattfand. Sechs internationale Organisationen und mehr als 60 L?nder stellten dabei ihre Dienstleistungen und jüngsten Errungenschaften vor. Wer den Ausstellungsbereich des Ehrengastes Irland betritt, kann zun?chst eine eindrucksvolle Reise durch Kultur und Natur erleben. Au?erdem war Irland mit einer breiten Palette von Ausstellungen zu den Themen Investitionen, Technologie, Hochschulbildung und Lebensmittel vertreten.

Die Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung stellte im Rahmen der CIFTIS neue praktische Technologien der vierten industriellen Revolution in vier Bereichen vor: Intelligente Produktion und Fertigung, Intelligente Landwirtschaft und Lebensmittel, Smart-Energie und Smart-Zirkulations?konomie. Hier k?nnen Besucher im Handumdrehen in das intelligente Zeitalter eintreten und erleben, wie Technologie das Produktionsleben ver?ndert.

Am deutschen Pavillon herrschte ein st?ndiger Besucherstrom. Deutschland war eines der ersten L?nder, die sich in diesem Jahr für die Messe angemeldet haben. Die Bundesagentur für Au?enwirtschaft und Investitionen pr?sentierte gemeinsam mit sieben Bundesl?ndern, darunter Berlin und Bayern, Highlights im Bereich Digitalisierung und innovative Entwicklung und strebte Investitions- und Handelskooperation an.

Im afrikanischen Ausstellungsbereich stellten afrikanische L?nder wie Algerien, Botswana und Togo aus, aber auch afrikanische Unternehmen wie Ethiopian Airlines. Darüber hinaus fand w?hrend der Messe im Afrika-Pavillon t?glich ein Tag der L?nderwerbung statt, an dem grundlegende Informationen über die teilnehmenden L?nder pr?sentiert, Tourismus, Landwirtschaft und Bodensch?tze vorgestellt sowie eine verst?rkte Investitions- und Handelskooperation angestrebt werden.

Der iranische Pavillon war einer der buntesten Pavillons der Messe. Die sch?nen Wandteppiche und das traditionelle iranische Kunsthandwerk sind eine Augenweide. Die Mitarbeiter des Pavillons erkl?rten, sie wollten die CIFTIS-L?nderausstellung nutzen, um mehr Menschen mit der iranischen Kultur und den iranischen Produkten vertraut zu machen.

Zur Startseite

Das k?nnte Sie auch interessieren

百度