Neue B?rse in Beijing für kleine und mittelgro?e Unternehmen

2021-09-18 15:54:40

Foto von Visual People

Foto von Visual People

China wird eine B?rse für kleine und mittelgro?e Unternehmen (KMU) in der Hauptstadt Beijing starten. Dies kündigte der chinesische Staatspr?sident Xi Jinping am Donnerstag an.

China werde die innovationsgetriebene Entwicklung von kleinen und mittelgro?en Unternehmen weiterhin unterstützen, indem die Beijinger B?rse als prim?re Plattform für innovationsorientierte KMU eingerichtet werde, sagte Xi in einer Videoansprache auf der Internationalen Messe für Dienstleistungshandel Chinas (CIFTIS) 2021.

In einer separaten Erkl?rung, die auf dem offiziellen WeChat-Account von Chinas Wertpapieraufsichtsbeh?rde CSRC ver?ffentlicht wurde, hie? es, die neue Beijinger B?rse (BSE) solle auf der Grundlage der bestehenden ?ausgew?hlten Schicht“ der National Equities Exchange and Quotations (NEEQ) aufgebaut werden.

NEEQ, im Volksmund die ?neue dritte B?rse“, wurde 2013 in Beijing eingeführt. Sie bietet KMU einen Finanzierungskanal mit niedrigen Kosten und einfachen B?rsenzulassungsverfahren. Bis Ende 2020 waren insgesamt 8.187 Unternehmen an der NEEQ notiert. Bis auf die bestehende ?ausgew?hlte Schicht“ k?nnen sich auch Unternehmen der jetzigen ?Innovationsschicht“ der NEEQ um die Aufstufung zur Beijinger B?rse bemühen.

Es sei ein neuer wichtiger strategischer Einsatz für den Kapitalmarkt, um dem neuen Entwicklungsmuster besser gerecht zu werden und eine qualitativ hochwertige Entwicklung zu f?rdern, erkl?rte die CSRC weiter.

Mit dem Aufbau der BSE soll auch die Reform der NEEQ weiterhin vertieft werden. Seit 2019 wurde eine Reihe von Reformma?nahmen für die NEEQ durchgeführt, einschlie?lich der Einführung des Mechanismus für die ?ausgew?hlte Schicht“. Der CSRC zufolge hat der stabile Betrieb dieses Rating-Mechanismus eine Gruppe von hochwertigen KMU zum B?rsengang angetrieben, was eine Grundlage für die weitere Vertiefung der Reformen und die Einrichtung einer neuen B?rse geschaffen hat.

Die BSE wird sich weiterhin mit den B?rsen von Shanghai und Shenzhen – den beiden wichtigsten Onshore-B?rsen und regionalen Aktienm?rkten Chinas – koordinieren und vernetzen.

Die 1990 gegründete Shanghaier B?rse (SSE) ist eine der führenden B?rsen der Welt. Statistiken des Weltb?rsenverbands zufolge lag die SSE 2020 weltweit auf dem dritten Platz in Bezug auf den Marktwert der notierten Unternehmen.

Die ebenfalls 1990 gegründete Shenzhen B?rse ist ebenfalls auf dem Weg, sich zu einer global einflussreichen B?rse zu entwickeln. Wie der Weltb?rsenverband berichtete, stand die B?rse in Shenzhen nahe der Sonderverwaltungszone Hongkong 2020 weltweit an siebter Stelle in Bezug auf den Marktwert der notierten Unternehmen.

Zur Startseite

Das k?nnte Sie auch interessieren

百度